Winterurlaub – Skifahren, Strand oder Städtetour?

Mit der kalten Jahreszeit kommen auch die Pläne für einen möglichen Winterurlaub. Für die meisten heißt es dabei entweder ab in den Süden oder ab auf die Piste. Wir haben ein paar Interessante Ziele innerhalb Europas herausgesucht, die sicherlich einen Besuch wert wären.

Der Wintersport

Egal, ob Eifel, Alpen oder Dolomiten – Wenn der erste Schnee fällt und die Lifte laufen, sind die Deutschen fleißig auf der Piste unterwegs. Besonders die Kombination aus Sport- und Familienurlaub, mit der Möglichkeit zu einer Après-Ski Party gefällt Skiliebhabern sehr.  Jedoch ist es mittlerweile gar nicht so einfach ein gutes und zugleich auch bezahlbares Skigebiet für den Winterurlaub zu finden.

Zwischen Après Ski, Luxus und Familienurlaub

Sicherlich ein guter Tipp ist der Arlberg in Österreich. Seit diesem Winter ist dies aufgrund neuer Verbindungslifte das größte zusammenhänge Skigebiet Österreichs.  Egal, ob im bekannten St. Anton oder in den Nachbardörfern St. Christoph oder Lech, bei einem so großen Pistenangebot kommt hier sicherlich jeder auf seine Kosten. Und am Après Ski fehlt es einem hier sicherlich auch nicht.

Preisbewusste Familien, die den Party-Skifahrern aus dem Weg gehen wollen, können sich dagegen in Sulden in Südtirol wohlfühlen. In diesem etwas kleineren Skigebiet hat man keine Wartezeiten am Skilift und aufgrund der Höhenlage (1900 Meter) stetige Schneegarantie. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, viele leichte Pisten für Anfänger und Kinder und ausgezeichnete Schneebedingungen machen dieses Skigebiet trotz längerer Anreise zu einem Geheimtipp.

Ein bisschen Luxus gefällig?

Wer jedoch ein etwas größeres Budget hat und wert auf außergewöhnliches Flair mit einem Hauch Luxus legt, für den könnte der Ort Davos in der Schweiz perfekt sein. Dieses authentische Skigebiet, in dem auch die britische Königsfamilie regelmäßig Urlaub macht, bietet neben wundervollen Pisten auch viele Wellness- und Freizeitangebote. Neben Skifahren und Snowboarden kann man hier auch rodeln und langlaufen; es ist also für jeden etwas dabei.  Bekannt als Party-stadt der Alpen, kann man sich nach dem Skifahren auch in den zahlreichen Clubs unter das örtliche Volk mischen. Wer dem Trubel von Davos etwas entkommen möchte, findet im Nachbarort Klosters günstigere Unterkünfte mit Zugang zum selbigen Skigebiet.

Und wenn einen doch der Sinn nach Sonnenstrahlen packt?

Gran Canaria – Strand, Berge und Meer

Für den sind die Ziele im Süden genau richtig. Auf Gran Canaria  kann man für eine Woche  ein Bungalow für zwei Personen in Strandnähe ab 400 Euro pro Person mieten. Im bekannten Playa del Ingles kommen sowohl Familien, als auch Pärchen und feierlustige Reisegruppen auf ihre Kosten. Hier gibt es zahlreiche Aktivitäten, wie zum Beispiel das Erkunden der Insel mit einem Mietwagen, Ausflüge in malerische Dörfer oder einfach das Verweilen am Strand. Beliebte Ziele sind zum Beispiel der Roque Nublo, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf die Umgebung hat oder das Bergdorf Artena, welches vielen nicht nur auf Grund seiner hohen Altitude den Atem raubt.  

Sizilien – Groß und Oho

Die größte Mittelmeerinsel gehört zu Italien und ist etwa so groß wie Belgien. Mit etwas Glück findet man Flüge schon ab 50 Euro von Düsseldorf nach Palermo, der Hauptstadt der Insel. Gerade in Palermo gibt es viele historische Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Palazzo Reale (Normannenpalast) oder die Cattedrale di Palermo. Diese antiken Gebäude beeindrucken nicht nur durch Ihre äußerliche Architektur, sondern auch durch ihre geschichtliche Signifikanz. Wer weniger auf Städtetrips aus ist, kann sich von Palermo aus in einen der zahlreichen Strandorte aufmachen. Ein guter Tipp ist dabei zum Beispiel Mondello,  ein Vorort von Palermo. Der Strand von Mondello ist sandig und hell und erstreckt sich auf 1,5 km; gelegen zwischen den zwei Bergen Monte Pellegrino und Monte Gallo lädt er zum Baden und Entspannen ein.

Für jeden etwas dabei

Insgesamt gibt es also für jeden, egal ob Skihasen oder Sonnenanbeter, nahe und ferne Ziele, die zu einem Winterurlaub einladen, dem Winter zu entfliehen oder sich gerade in den Schnee zu stürzen. Wichtig ist jedoch bei allen Winterurlaub Zielen, dass man nicht zu lange mit dem Buchen warten sollte, da die besten Angebote sonst ausgebucht sind. Gerade um Weihnachten und Neujahr herum nutzen schließlich viele die Chance, ein paar Tage zu entspannen.