Wie schütze ich meine Wertgegenstände im Urlaub?

Handy, Portemonnaie und Ausweis geklaut – für viele ist es einer der größten Sorgen, wenn Sie in den Urlaub fahren. Da die Kriminalitätsrate in einigen Urlaubsländern höher ist als in anderen, sind diese Sorgen nicht grundlos. Im Nachfolgenden haben wir für dich einige Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Du deine Wertgegenstände schützen kannst, bzw. wie Du dich nach einem Überfall verhalten solltest.

 

Was kann ich tun um meine Habseligkeiten zu schützen?

Auch wenn ein Überfall nicht komplett ausgeschlossen werden kann, gibt es einige Dinge, die beachtet werden können und die die Chance eines Überfalls verringern können.

Wertgegenstände im Hotel lassen

Um sicherzugehen, dass die wichtigsten Wertgegenstände, wie z.B. Haustürschlüssel von zuhause, Kreditkarten, Pässe, etc. unter keinen Umständen beim Besichtigen des Urlaubsortes gestohlen werden, empfehlen wir diese im Hotelsafe zu verschließen. Wir raten Dir von Ausweisen sowie den wichtigsten Dokumenten eine Kopie zu machen und nur diese bei dir zu haben. Außerdem empfehlen wir Dir, Kartenzahlungen möglichst zu vermeiden und nur so viel Bargeld einzustecken, wie Du für den jeweiligen Tag benötigst. Um zu vermeiden, dass dein neues Smartphone gestohlen wird, solltest Du dieses nach Möglichkeit ebenfalls im Hotelsafe lassen und Gebrauch von einem Prepaidhandy machen, oder aber das Handy in der Öffentlichkeit möglichst dicht am Körper halten und dieses nur in geschlossenen Räumen wie z.B. Restaurants benutzen.

Ein Portemonnaie zum Rauben

Mag verrückt klingen, aber es lohnt sich ein Portemonnaie bei sich zu tragen, welches geklaut werden kann. In diesem Portemonnaie sollte sich nur Bargeld für den jeweiligen Tag sowie benötigten Kundenkarten mit einem entsprechenden Zahlungslimit befinden. In einem anderen Portemonnaie, welches Du unter der Kleidung nah Körper bei dir trägst, solltest Du die Kopien, der Ausweise und die notwendigen Bankkarten verstauen. So verhinderst Du, dass das Hauptportemonnaie gestohlen wird, bzw. hast ein Zweitportemonnaie, welches Du im Falle eines Überfalls an die Verbrecher übergeben kannst.

Nur das Wichtigste mitnehmen

Im Allgemeinen empfehlen wir Dir nur das Notwendigste einzupacken. Alle Wertgegenstände, die an dem jeweiligen Tag nicht gebraucht werden, sollten im Hotel bleiben. Für die Wertgegenstände, die Du mit dir führst, empfiehlt es sich, diese nah am Körper und gut verstaut bei sich zu tragen. Stelle sicher, dass deine Tasche oder Rucksack gut verschlossen ist und Wertgegenstände in Innentaschen mit Reißverschlüssen verstaut sind – so haben es Verbrecher schwieriger an diese heranzukommen. Außerdem kann es ratsam sein, sich im Voraus über die ländertypischen Raubüberfallmaschen und Sicherheitshinweise zu informieren.

Wie sollte ich mich nach einem Überfall verhalten?

Solltest Du trotz aller Vorbereitungen und Achtsamkeit dennoch überfallen worden sein, sind die folgenden Schritte unbedingt zu beachten.

Medizinische Versorgung

Wenn Du dir im Zuge des Überfalls Verletzungen zugezogen hast, solltest Du dies auf keinen Fall abtun und unbeachtet lassen. Deine Gesundheit steht an erster Stelle und Verletzungen sollten unbedingt von einem Arzt untersucht werden. Viele stehen nach einem Überfall erstmal unter Schock, weshalb zunächst keine oder nur leichte Schmerzen verspürt werden. Frage Einheimische um Rat nach einem nahegelegenen Krankenhaus oder Arzt, um sicherzugehen, dass dir keine ernsteren Verletzungen zugefügt wurden. Wichtig: Vor Antritt deiner Reise solltest Du unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen, sodass Dir im Notfall ohne Komplikationen geholfen werden kann.

Karten, Smartphone sperren lassen

In einem zweiten Schritt empfiehlt es sich zu überprüfen, was genau geklaut wurde. Sind Bankkarten oder Smartphones geklaut worden, solltest Du diese unbedingt sperren lassen, um kostspielige Rechnungen im Nachhinein zu verhindern. Dies kannst Du tun, indem Du die offizielle internationale Sperrrufnummer anrufst: +49 116 116.

Anzeige erstatten

Nach dem Sperren der jeweiligen Karten, ist es wichtig offiziell Anzeige zu erstatten und dokumentieren zu lassen was gestohlen wurde. Nur so kannst Du den Verlust deiner Wertgegenstände bei der Versicherung geltend machen. Auch für die Behandlung im Krankenhaus musst Du dir unbedingt eine offizielle Rechnung ausstellen lassen, damit Du diese bei der Krankenversicherung einreichen und diese die entstandenen Kosten übernehmen kann.

Angehörige informieren

Ein Überfall ist kein schönes Erlebnis und hinterlässt oft ein unangenehmes Gefühl. Nachdem Du die notwendigen Formalitäten geklärt hast, kann seelischer Beistand geleistet werden, indem du dich mit der Familie und Freunden in Kontakt setzt und über das Erlebte sprichst. Gib dir Zeit das Erlebte zu verarbeiten! Müssen nach dem Überfall wichtige Dinge im Heimatland geklärt werden, können die Familie und Freunde ein wichtige Unterstützung sein.

Fazit

Im Allgemeinen gilt, sei aufmerksam und gebe gut auf deine Habseligkeiten. Informierst Du dich über die Sicherheitshinweise des Urlaubsortes und bereitest dich entsprechend vor, dann steht auch deinem erholsamen Urlaub nichts im Wege.