Shanghai: Das New York Asiens

Shanghai ist Chinas Metropole Nummer 1, die wichtigste Industriestadt, das bedeutendste Finanzzentrum und die am schnellsten wachsende Stadt der Welt. Aufgrund ihrer Besonderheiten gibt es zahlreiche Gründe, diese Stadt zu besuchen. Im Folgenden findest du Tipps für deinen Aufenthalt sowie eine Beschreibung der Top-Sehenswürdigkeiten, die du bei einer Reise nach Shanghai auf keinen Fall verpassen solltest.

Reise nach Shanghai: Gründe und Tipps

Shanghai gehört mit rund 20 Millionen Einwohnern zu einer der größten und spannendsten Städte der Welt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten lassen sich überall im Stadtgebiet der Metropole finden. Diese lassen sich via Metro schnell und kostengünstig erreichen. Doch Shanghai besticht nicht nur mit seiner architektonischen Vielfalt, sondern auch mit seiner kulinarischen Küche. Wer schon immer gerne mal die vielfältigen Gerichte Chinas erkunden wollte, ist in Shanghai genau richtig: In über 1000 Restaurants kann man sich mit praktisch allen erdenklichen regionalen Gerichte Chinas verköstigen lassen.

Wichtig ist es, gut für die Reise vorbereitet zu sein. Hierbei empfiehlt sich der Lonely Planet Reiseführer Shanghai. Mit diesem handlichen Reiseführer kann man Shanghai auch auf eigene Faust erkunden. Die Autoren geben auf mehr als 300 Seiten alle nötigen Hintergrundinfos über Land und Stadt, sowie Tipps und Infos für eine erfolgreiche Reiseplanung. Darüber hinaus erhält man selbstverständlich eine prima Übersicht mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, deren Öffnungszeiten und eventuell anfallenden Eintrittspreisen.

Wer sich über mangelnde Mandarin-Sprachkenntnisse Sorgen macht, der kann beruhigt aufatmen. Um sich in Shanghai zurechtfinden zu können, benötigt man diese nicht! Stattdessen reichen einfache Englischkenntnisse bereits aus, da selbst Strassenschilder, aber auch die Metro und selbstverständlich die meisten Speisekarten mit englischen Untertiteln versehen sind. Trotz dieser Annehmlichkeiten empfiehlt es sich dennoch, immer eine Stadtkarte sowie einen Plan der Metro im Rucksack oder der Handtasche zu haben. Ebenso sind kann man auf dem langen Flug von Deutschland nach Shanghai einige Wörter auf Mandarin lernen, wie beispielsweise „Hallo!/Auf Wiedersehen!“ oder „Danke!/Bitte!“ – denn trotz der allgegenwärtigen englischen Sprachkenntnisse vieler Chinesen, ist ein kleiner Basiswortschatz ein Zeichen von Respekt gegenüber deren Heimatland und wird oft mit einem dankebaren und freudigen Gesicht begrüßt.

People’s Square: Museen, der Heiratsmarkt und Kultur

Sobald man sich in der Innenstadt Shanghais wiederfindet, kann der People’s Square (Platz des Volkes) nicht allzu weit entfernt sein. Auf diesem zentralen Platz befindet sich der Hauptsitz der Provinzregierung von Shanghai. Zwischen den vielen Einheimischen lassen sich hier auch zahlreiche Touristen wiederfinden, welche den Platz nutzen, um von dort aus die Metropole zu erkunden. Des Weiteren ist hier das Shanghai Museum ansässig, in welchem man die Möglichkeit hat, die chinesische Lebensart der letzten Jahrhunderte kennenzulernen. Die Ausstellungstücke sind vielfältig und reichen von chinesischen Möbelstücken bishin zu typischen Kunststücken aus Jade oder Keramik, welche aus den unterschiedlichsten chinesischen Dynastien stammen. Und für all dies muss man noch nicht einmal Eintritt bezahlen – ein Besuch lohnt sich also sehr! 

Wer anschließend einen kleinen Rundgang durch den naheliegenden People’s Park macht, der wird sich eventuell über die vielen Zettel wundern, welche die Wege säumen. Es gleicht fast schon einem Markt, da man zahlreiche ältere Menschen in Gruppen antrifft, welche die Zettel genau begutachten. Was es damit auf sich hat? Ein Heiratsmarkt! Für diesen finden sich jeden Samstag und Sonntag zahlreiche Eltern im Park ein, um Steckbriefe an Äste zu hängen, welche die Wege säumen. Andere Eltern analysieren diese dann genau, um einen passenden Ehepartner/In für deren Kinder zu finden. Dies geschieht oftmals ohne das Wissen der eigenen Kinder, jedoch ist es Teil einer längeren chinesischen Tradition und wird somit als normal angesehen. 

Auch das Shanghai Grand Theatre befindet sich auf dem People’s Square, in dem Opern, Ballet, Musicalaufführungen und traditionell chinesisches Theater stattfinden. Und so ist der People’s Square eine perfekte Mischung aus Erholung und Natur: Sollte man sich kulturell ausgetobt haben, kann man sich in einer der schönen Grünanlagen des Parks ausruhen, um neue Energie für die nächste Erkunungstour zu tanken.

The Bund: Eine unvergessliche Aussicht

“The Bund” ist einer der bekanntesten Symbole Shanghais. Ursprünglich wurde diese Mauer zum Schutz vor Hochwasser erbaut. Heute erfreuen sich Einheimische sowie Touristen an dieser, um gemütliche Sparziergänge entlang des Huangpu Flusses zu unternehmen. Während dieser kann man Frachtschiffe, Fähren und Boote beobachten oder sich an dem Ausblick auf die Shanghaier Skyline erfreuen. Die Skyline ist besonders zum Abend hin eindrücklich, wenn die bunten Neonlichter den Nachthimmel erleuchten sowie sich auf den Wasseroberflächen wiederspiegeln. 

Lujiazui – Pudong: Der finanzielle Distrikt Shanghai’s

Auf der anderen Seite des Huangpu Flusses findet man den Stadtteil Lujiazui, welcher sich leicht mit der Metro erreichen lässt. Dieser Stadtteil war noch bis in die 80er Jahre spärlich bebaut. Dies änderte sich in den darauffolgenden Jahren jedoch schnell und so entstanden unzählige Wolkenkratzer, welche mittlerweile nicht nur zu den höchsten Gebäuden Chinas zählen, sondern sogar zu den höchsten weltweit. Lujiazui Pudong kann sich somit Heimat der eindrücklichen Gebäude und Hochhäuser nennen, zu welchen beispielsweise der Jin Mao Tower und der Shanghai Tower zählen. Der Shanghai Tower ist bis dato immer noch das zweithöchste Gebäude der Welt und wird nur von dem Burj Khalifa in Dubai übertrumpft. Für ungefähr 20 bis 25 Euro kann man mit dem weltweit schnellsten Aufzug (20,5 Meter/Sekunde) auf die höchstegelegene Besucherterasse (auf dem 118ten Stockwerk – das sind über 560 Meter!) gelangen. 

Fazit

Shanghai ist eine Metropole mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, aber auch Grünflächen, welche sich hervorragend eignen, um sich etwas von der lebhaften Großstadt zurückzuziehen. Die Mischung aus Altstadt und Neubauten, die zu den bekanntesten architektonischen Bauten der Welt zählen, in welchen sich die reiche Kultur Chinas und moderne Innovationen wiederspiegeln, machen diese Stadt so besonders. Eine Reise nach Shanghai lässt sich somit nur empfehlen.