Life is an Adventure: Interview mit den „Backpackbros“

Im Sommer 2014 entschlossen sich die drei Hamburger Filmstudenten Chris Küper, Jannik Jacobs und Lukas Knaak auf große Weltreise zu gehen. Backpacking in Australien und Neuseeland sollte es sein. Das Abenteuer sollte unbedingt per Video-Blog (Vlog) mit Freunden und Familie geteilt werden. 3 Jahre später im Sommer 2017 haben die drei Abenteurer 103 Reise-Vlogs hochgeladen, 19 Länder bereist und vor Kurzem sogar einen wahren Internet-Hit mit ihrem Hamburg-Video „Hamburger Deern“ gelandet. LebeJetzt traf die Backpackbros zum Interview um sich echte Insidertipps zum Reisen, Work and Travel und Auslandsabenteuern zu holen.

LebeJetzt: Hallo liebe Backpackbros. Danke, dass wir euch zum Interview treffen dürfen! Erste Frage: Was ist euer bisher liebstes Reiseziel?

Backpackbros: Australien ist definitiv unsere Lieblingsdestination. Dort ist für uns die Reiselust erst so richtig entfacht worden. Wir haben 5 Monate in diversen Städten der australischen Ostküste gelebt und konnten so Land und Leute richtig gut kennen lernen. Die Art und Weise wie die Menschen dort leben ist schon sehr anders als hier in Deutschland. Die Menschen sind durch das gute Wetter und die wahnsinnig schöne Natur sehr viel draußen und genießen das Leben!

LebeJetzt: Was sind eure Top 5-Tipps für Reisebegeisterte, die wie ihr einen Work and Travel Aufenthalt im Ausland planen?

Backpackbros: Wir verfolgen die Philosophie, dass man auf einer Reise so wenig wie möglich plant und immer darauf vertrauen sollte, dass alles gut gehen wird. Mit dieser Einstellung sind wir bisher immer gut auf unseren Reisen zurechtgekommen. Man erlebt dadurch die verrücktesten Dinge, weil man so spontan sein kann und es ist unwahrscheinlich, wie viele gute Dinge uns auf den Reisen widerfahren sind. Wir haben viele gutherzige Menschen getroffen, die uns in irgendeiner Form weitergeholfen haben (gemeinsames Essen, Tipps, per Anhalter fahren, Unterkunft etc.), deshalb ist ein weiterer Tipp von uns auf das Gute im Menschen zu vertrauen, denn so bekommt ihr auf euren Reisen tolle Möglichkeiten und Erfahrungen, die ihr sonst wahrscheinlich nicht gesammelt hättet.

Ein weiterer Tipp von uns ist auf euren Reisen viel Sport zu machen. Das hat mehrere Gründe:

  1. Auf Reisen versucht man günstig zu essen und das beinhaltet oftmals viel Ungesundes und viele Kohlenhydrate. Also, haltet euren Körper fit!
  2. Beim Sport lernt man viele Leute kennen. Besonders, wenn ihr ein wenig länger an einem Ort wohnt, könnt ihr so viele Locals kennen lernen, mit denen man auch außerhalb des Sportplatzes etwas unternehmen kann.
  3. Wenn ihr in einem Hostel wohnt, besteht immer die Gefahr zu tief ins „Hostel Life“ einzutauchen. Das umfasst viel Party, Alkohol, Netflix und Rumhängen. Um einen Ausgleich zu finden, ist für uns der Sport auf Reisen essentiell.

Außerdem raten wir euch auf eure Reise so wenig Gepäck wie möglich mitzunehmen, damit ihr immer mobil seid und euch nicht tot schleppt. Nehmt nur so viele Klamotten mit, dass ihr eine Woche damit leben könnt, ohne zu waschen. Viel mehr braucht man eigentlich nicht und zur Not kann man auch dort noch Klamotten dazukaufen.

Wenn ihr weitere Tipps zum Reisen haben wollt, dann findet ihr auf unserem YouTube-Kanal ein älteres Video, in dem wir noch ein wenig mehr auf dieses Thema eingehen:

https://youtu.be/d4z2Gmni-bQ

 

LebeJetzt: Gab es auf euren Abenteuern auch negative Erfahrungen, die ihr gemacht habt?

Backpackbros: Natürlich haben wir auch negative Erfahrungen gesammelt. Das gehört dazu! Manchmal wussten wir nicht, wo wir am nächsten Tag übernachten werden oder standen längere Zeit an einer Straße um per Anhalter zu fahren, ohne dass uns jemand mitgenommen hat, aber man lernt mit solchen Situationen umzugehen und manchmal entstehen aus diesen Erfahrungen die besten Geschichten.

 

LebeJetzt: Vor einigen Wochen habt ihr einen Internet-Coup mit eurem Heimatvideo über Hamburg „Hamburger Deern“ gelandet. Wie seid ihr auf die Idee dafür gekommen?

Backpackbros: Für uns war schon länger klar, dass wir irgendwann ein Video über unsere Heimatstadt machen werden, aber wussten noch nicht wie und welchen Rahmen dieses Projekt haben wird. Im letzten Sommer ist eine Freundin von Jannik und mir auf uns zugekommen und hat erzählt, dass sie ein Filmprojekt für ihre Ausbildung umsetzen muss und das Thema Hamburg sein wird. Ab dem Zeitpunkt haben wir mit dem gesamten Team einige Wochen gebrainstormt und immer wieder neue Ideen ausgearbeitet, verworfen und kombiniert, bis wir am Ende die Idee und den Text für das Hamburger Deern fertig hatten.

 

LebeJetzt: Von welchen Sitten oder Gepflogenheiten anderer Länder kann sich Deutschland eurer Meinung nach eine Scheibe abschneiden?

Backpackbros: Das Leben in Deutschland hat auf jeden Fall auch etwas und vieles davon wollen wir auch nicht missen, doch es gibt einiges von dem wir Deutschen uns etwas abschneiden können. Wir sollten das Leben mehr genießen und uns mehr helfen anstatt miteinander zu konkurrieren.

 

LebeJetzt: Sind weitere Abenteuer in der näheren Zukunft geplant?

Backpackbros: Jannik und Chris fliegen jetzt als nächstes nach Mailand und ich (Lukas) fliege für einige Tage nach Barcelona. Danach ist geplant einen großen Deutschlandroadtrip zu machen, denn auch Deutschland hat so viel zu bieten, was wir bisher noch nicht gesehen haben. Ansonsten träumen wir davon mal wieder länger zu reisen, da wir in der letzten Zeit nicht die Möglichkeit hatten mehrere Wochen am Stück unterwegs zu sein.

Zudem haben wir das Ziel einen richtigen Reisefilm zu machen, der es eventuell sogar in die Kinos schafft.

 

LebeJetzt: Das hört sich alles super interessant an, vielen Dank für das Interview und viel Erfolg und Spaß auf euren zukünftigen Reisen und natürlich mit einem hoffentlichen Kinoerfolg in der Zukunft!

 

Wollen Sie noch mehr über die Backpackbros erfahren? Auf der Internetseite der Jungs bekommen Sie alles Wissenswerte und weitere Tipps zum Reisen und Backpacking.