Langstreckenflug – Tipps, wie deine Zeit wie im Flug vergeht!

Langstreckenflüge können anstrengend und ermüdend sein, aber was tut man nicht alles, um die Weiten unseres Planeten zu erkunden. Um den Flug so angenehm wie möglich und ohne Stress zu gestalten, haben wir einige wertvolle Tipps für dich zusammengestellt.

Den optimalsten Sitzplatz im Flugzeug

Bei der Auswahl des bevorzugten Sitzplatzes scheiden sich die Geister: Der eine möchte lieber am Fenster sitzen und den häufig atemberaubenden Ausblick bestaunen, der andere bevorzugt hingegen lieber den Sitzplatz am Gang, um beispielsweise unkompliziert aufstehen zu können, ohne dass man sich erst mühselig an anderen vorbeizwängen muss. Leidet man unter Flugangst, empfiehlt es sich einen Platz im vorderen Bereich des Flugzeugs zu wählen, da mögliche Turbulenzen dort am wenigsten spürbar sind. In der Regel kann man seinen Wunschsitz bereits kostenlos bei der Buchung reservieren, andernfalls aber beim Online-Check-In. Manche Fluggesellschaften verlangen inzwischen allerdings einen geringen Aufpreis in Höhe von ca. 10-15 Euro für die Reservierung eines Wunschplatzes. Bei einem Langstreckenflug von womöglich einigen hundert Euro kann sich dies jedoch wirklich lohnen!

Packe dein Handgepäck richtig

Gerade die wichtigsten Dokumente wie den Reisepass und unverzichtbare Medikamente sollte man immer griffbereit halten. Auch den Kosmetikbeutel mit Flüssigkeiten sollte man so packen, dass man diesen mit nur wenigen Griffen bei der Sicherheitskontrolle aus dem Handgepäck entnehmen kann. Insbesondere wenn man einen Flug mit Zwischenstopp und zwischenzeitlicher Einreise in ein neues Land hat, ist es hilfreich, wenn nicht das komplette Gepäck auseinander genommen werden muss, um seine Kosmetikfläschchen zu finden. Darüber hinaus erspart es einem auch das Gesuche im Flugzeug, wenn man sich zwischendurch einmal frisch machen möchte. Zudem sollte eine leichte und leere Wasserflasche zum Auffüllen nicht fehlen, denn um einen Langstreckenflug ohne Kopfschmerzen zu überstehen, ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig!

Unterhaltung an Bord

Die richtige Ausstattung für die Unterhaltung an Bord, um den langen Flug ohne Langeweile zu überstehen, sollte ebenfalls immer griffbereit im Handgepäck verstaut werden. Reist man allein, kann man beispielsweise einige Serien auf sein Smartphone oder Tablet laden, welche man anschließend offline abspielen kann. Die meisten Airlines verfügen jedoch bei Langstreckenflügen auch über integrierte Bildschirme in der Kopfstütze des Vordersitzes, die einem eine große Auswahl an Unterhaltung bieten, wie zum Beispiel Filme, Serien oder Musikvideos. Um diese in guter Qualität hören zu können, empfehlen sich eigene, hochwertige Kopfhörer, da die kostenlosen Kopfhörer der Airline beim Qualitätstest eher durchfallen. Schaut man Videos über sein eigenes Gerät, sollte man zudem daran denken, eine aufgeladene Powerbank mit einzupacken, um sich in vollen Zügen berieseln lassen zu können.
Reist man in Gesellschaft, bieten sich Kartenspiele an, um die Zeit schneller vergehen zu lassen. Ein Kartenset braucht wenig Stauraum im Handgepäck und ist zudem relativ leicht – Eine wahre Empfehlung für einen Langstreckenflug!
Ein weiteres hilfreiches Feature, um einen Langstreckenflug wortwörtlich wie im Fluge vergehen zu lassen, kann das Nackenkissen sein. Je nach Länge des Fluges und Bequemlichkeit des Sitzes, kann das Reisen sehr ermüdend sein. Das Nackenkissen kann dabei helfen, selbst im Sitzen einigermaßen erholsam schlafen zu können. In den meisten Fällen sind diese leicht und aufblasbar, so dass sie gut im Handgepäck verstaubar sind. Nicht aufblasbare können alternativ ganz einfach außen am Rucksack festgebunden werden. Nackenkissen sind online bereits für unter 10 Euro erhältlich oder sind direkt am Flughafen, in so gut wie jedem Duty Free Shop zu ergattern. Wer besonders lärm- und lichtempfindlich ist, für den sollten zusätzlich ein Paar Ohropax und eine Schlafmaske nicht fehlen!

Die richtige Kleidung im Flugzeug

Das allerwichtigste vorweg: Die getragene Kleidung sollte bequem sein! Eine steife Jeans kann bei einem 12 Stunden Flug auf Dauer sehr unangenehm werden. Gemütlicher dagegen sind Jogginghosen, oder für die weiblichen Fluggäste Leggings oder Yogapants. Aber Achtung: Wer das Glück hat in der Business Class zu fliegen, wird in solchen Gemütlichkeitshosen häufig nicht an Bord gelassen! In solch einem Fall können aber auch schicke Stoffhosen eine angemessene und komfortable Alternative sein.
Zudem kann es aufgrund der Klimatisierung in Flugzeugen recht kühl werden. Je nach Reiseziel ist es daher neben bequemer Kleidung ratsam, mehrere Schichten Kleidung übereinander zu tragen, um sich der Temperatur zu jeder Zeit anpassen zu können. Warme Kuschelsocken und einen dicken Pullover oder einen Schal verhindern, dass man während des Fluges friert und bieten zusätzlich den gewissen Komfort, um sich für einen erholsamen Schlaf gemütlich einkuscheln zu können.

Regelmäßige Bewegung beim Langstreckenflug

Die meisten kennen es: Nach stundenlangem Sitzen und drehen, findet man irgendwann keine bequeme Position mehr und das kann regelrecht zur Qual werden. Ein kurzer Toilettengang, oder einfach ein kurzer Gang durchs Flugzeug kann hier Abhilfe schaffen. Dies ist aber auch insbesondere wichtig, um Thrombose zu vermeiden. Gerade wenn man familiär vorbelastet ist, sollte man sehr darauf achten, regelmäßig aufzustehen und sich ein wenig die Füße zu vertreten und zu dehnen. Auch im Sitzen sollte man hin und wieder seine Beine bewegen und die Füße kreisen.

Fazit

Wenn man sich vorab Gedanken darüber macht, in welcher Reihe man sitzen möchte, welche Utensilien man griffbereit im Handgepäck verstaut und wie man sich klimagerecht am besten kleidet, können die Unbequemlichkeiten eines Langstreckenflug vorgebeugt werden. Wir wünschen einen angenehmen Flug!