Dubai – die Stadt der Superlative

Die Stadt, die aus der Wüste entstand und in der innerhalb kürzester Zeit die größten Wolkenkratzer errichtet wurden. Die Metropole Dubai reizt viele aufgrund ihrer weißen Strände, sauberen Innenstadt und atemberaubenden Gebäude. Mit nur drei Stunden Zeitumstellung und 6 Stunden Flug ist es außerdem ein leicht erreichbares Reiseziel. 

Auch wenn das Reisen an ferne Orte im Moment noch nicht möglich ist, ist es doch schön von ihnen zu träumen und Vorfreude auf die nächsten Reisen zu haben. LebeJetzt berichtet über Dubai, wie die imposante Stadt entstand.

Personen in Dubai vor Hochäusern.

Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Dubai gehört mit sechs weiteren Staaten zu den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dazu gehören außerdem die Hauptstadt Abu Dhabi, Ra’s al-Chaima, Adschman, Fudschaira, Schardscha und Umm al-Qaiwain. Die VAE liegen im Nahen Osten auf einer Halbinsel in Südwestasien. Bis 1971 waren die VAE als Vertragsstaaten bekannt, doch sind seit jeher unabhängig.

Wie vielen schon bekannt ist, gehören die Emirate zu den ölreichsten Staaten der Welt. Ihr Besitz entspricht dem 7. größten Ölvorkommen der Welt. Doch nicht alle sieben Staaten haben den gleichen Anteil. Drei der Staaten sind mit sehr viel Öl gesegnet und müssen sich daher keinerlei Gedanken machen. Damit die Staaten der Emirate aber keine allzu große Spanne zwischen einander haben, wird das Geld unter den Staaten der Emirate mit den benachteiligten Ländern geteilt. Rohstoff-ärmere Gebiete haben daher die Möglichkeit, bei der ökonomischen Entwicklung der anderen Staaten mitzuhalten.

Auch wirtschaftlich gesehen sind die VAE einer der wichtigsten Akteure. Sie zählen zu den 16 größten Exporteuren sowie zu den 20 größten Importeuren von Waren. Ein Großteil der Wirtschaft, Kultur und Politik der Emirate spielt sich dennoch in Dubai ab.

Skyline von Dubai

Dubai

Dubai ist die Metropole für luxuriöses Shoppen, weiße Strandbesuche und Sightseeing von modernsten Architekturen. Nicht ohne Grund zählt Dubai zu den meist besuchtesten Städten der Welt. Dubai ist die Hauptstadt des Staates Dubai und ist die größte Stadt der VAE. Stand 2019 lebten in der Stadt etwa 3,3 Millionen Einwohner und jährlich kommen mehrere zehntausende Einwohner als Arbeiter oder Einwanderer hinzu. 

Durch die jahrzehntelangen Baubooms hat die Stadt die meisten und auch die größten Wolkenkratzer der Welt. Der Burj Khalifa ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Der Ausblick des Gebäudes ist atemberaubend und man erkennt die Schönheit der akkuraten Stadt auch von oben.

Direkt neben dem Burj Khalifa befindet sich die Dubai Mall, sie gehört mit 350.000 Quadratmetern zu einer der größten Einkaufszentren der Welt. Die bekanntesten Marken sorgen hier für einen großen Ansturm an Kunden. Außerdem bietet die Essensmeile eine atemberaubende Vielfalt für jegliche traditionelle Gerichte. An Attraktionen mangelt es in der Mall auch nicht. Dort befindet sich eine Eislaufbahn, ein Aquarium mit über 33.000 Seetieren, ein Kino mit 22 Sälen und vieles mehr. Mit der Station der Dubai Metro kann man die Mall ganz einfach erreichen. 

Wasser in der Wüste

Neben der Dubai Mall befindet sich die Dubai Fountaine. Auch hier ist die Metropole wieder Spitzenreiter. Die Fountaine ist 25% größer als die in Las Vegas.

Die Wasserspiele sind ein Zusammenspiel von Wasser, Klang und Licht und finden täglich zwischen 18 und 23 Uhr im halbstündigen Rhythmus statt. Als kleinen Tipp: Am Besten sind die Spiele von der Terrasse des Apple Stores in der Dubai Mall zu beobachten, da es direkt vor der Fontaine oft sehr voll ist. 

Die Strände sind weiß wie in der Karibik. Mit kleinen Cafés im Surfer Style, Shopping Promenaden und vielen Wasserattraktionen wird es auch dort nicht langweilig. Man kann sich beispielsweise für Jetski Touren anmelden und vom Wasser aus die Skyline der Stadt genießen, zu einigen Sehenswürdigkeiten fahren oder natürlich einfach am Strand entspannen. 

Auch das Wetter sorgt selten für Enttäuschungen. Da die Temperaturen zwischen Juni und September bis zu 40 Grad erreichen, empfiehlt sich das Reisen in die Stadt eher im Frühling oder Herbst. Die Temperaturen liegen dann, je nach Monat, zwischen 20 und 35 Grad, sodass es angenehm ist, sich draußen aufzuhalten. 

Anders als in einigen europäischen Großstädten, spielt eine saubere Umwelt eine große Rolle. Die Stadt ist besonders sauber und ordentlich. Gärtner kümmern sich um jegliche Pflanzen und neben den Autobahnen befinden sich grüne Wiesen. Der Müll wird ordnungsgemäß entsorgt und Inspektions-Teams kümmern sich um Verstöße und Verschmutzung.

Meer in Dubai.

Fazit

Die Metropole Dubai bietet alles, was zu einem erholsamen Urlaub gehört. Sightseeing, Strandurlaub und viele Attraktionen für Kinder und Erwachsene. Der Tourismus gehört zu den wichtigsten Sektoren der Stadt. Dubai zählt außerdem als eines der sichersten Reiseziele, sowohl für Frauen als auch für Familien, solange man sich respektvoll verhält und angemessene Kleidung trägt.

Doch was sind eigentlich die Schattenseiten der Stadt hinter all den paradiesischen Zuständen? Erfahre nächste Woche mehr!