Australien: Welche Must-sees gibt es Down Under?

Australien, ein Land der unglaublichen Weite, kristallklares Meer, weiße Strände, grüne Regenwälder und rote Wüsten. Australien ist ein Land der Vielfalt. So vielfältig und so groß wie Australien ist, genauso viele Möglichkeiten gibt es auch, welche Orte in dem Land bereist werden können. 

Wer an Australien denkt, hat wahrscheinlich zunächst herumhüpfende Kangaroos, am Baum hängende Koalas und die berühmte Oper in Sydney im Sinn. Australien hat jedoch noch weitaus mehr zu bieten. Wir geben Tipps und stellen euch vor, welche Orte in Australien eine Reise wert sind.  Für jeden ist etwas dabei, sei es Sand und Meer, Wüste, Natur oder ein brausender Städtetrip.

Australien Strand Meer

Sand und Meer 

Zwei ganz besondere Tipps sind die Trips nach Fraser Island sowie auf die Whitsunday Islands. Während man mit einem Allrad-Auto via Fähre nach Fraser Island übersetzt und dort einen abenteuerlichen Urlaub erlebt, kann man sich auf einem Segeltörn zu den Whitsunday Islands purer Entspannung widmen. 

Auf Fraser Island sind keine richtigen Straßen vorhanden. Es gibt lediglich einige Sandstraßen entlang des Meeres und im Landesinneren, weshalb es unabdingbar ist, ein allradbetriebenes Auto zu fahren. Für Viele ist es ein erstmaliges Erlebnis, mit dem Auto durch Sand zu fahren und darauf zu achten, nicht stecken zu bleiben sowie nicht der Flut in die Quere zu kommen und unbeabsichtigt im Meer zu landen. Abends kann man hinter den Dünen direkt am Meer campen. Hierfür benötigt man allerdings eine Genehmigung, welche vorher online oder über ein Touristenbüro beantragt werden muss. Dieses Abenteuer allein ist auf jeden Fall bereits eine Reise wert.

Das komplette Gegenteil ist die Reise zu den Whitsunday Islands. Dort bieten kristallklares Wasser und feinster, weißer Sand Entspannung pur. In dieser Umgebung kann man die Welt einfach hinter sich lassen und genießen. Die Idylle kann mit einem Wasserflugzeug, aber auch mit kleinen Yachten oder Segelschiffen erreicht werden. 

Australien Outback

Wüste

Mit seiner unersehnlichen Weite besticht das Outback, auch “The Center” genannt. Gut zu erreichen sind die berühmten Gebiete wie Alice Springs und Uluru von Norden oder Süden aus. Dort führt eine asphaltierte Straße einmal komplett durch das Landesinnere. Die Distanzen sind jedoch nicht mit deutschen Standards zu vergleichen. Von Adelaide (Süden) nach Alice Springs sind es ungefähr 1.600 Kilometer. Seltenst fährt man in Deutschland diese Strecken mit dem Auto. Circa 16 Stunden begibt man sich auf den Weg durch das Nichts. Ab und an, alle paar Hundert Kilometer, sieht man mal ein kleines Gasthaus mit einer Tankstelle, viel mehr allerdings auch nicht. Nach der langen Fahrt durch atemberaubende Wüsten kommt man in Alice Springs an. Eine kleine Stadt, absolut mitten im Nirgendwo. Es ist einfach beeindruckend, wie die Menschen dort leben und einem mehr oder weniger ganz normalen Alltag, mit Job, ganz normalen Supermarkt sowie Einkaufsstraßen, nachgehen.

Städtetrip

Unser Tipp für einen Städtetrip ist Melbourne. Zwar ist Melbourne weder die Hauptstadt Australiens, noch Heimat der berühmten Attraktionen wie der bekannten Oper, doch die Stadt hat viel zu bieten. 
Neben unzähligen Cafés, Restaurants und Bars, beheimatet die Stadt auch den berühmten Queen Victoria Market, wo neben Souvenirs auch günstig Lebensmittel gekauft werden können.
Für Shopaholics bietet die Stadt nicht nur ein riesiges Stadtzentrum mit mehreren Einkaufsstraßen und Malls, sondern auch mehrere Outlet-Centren.
Die Vororte Melbournes laden zum Entspannen ein, aber auch ein Spaziergang entlang des Yarra Rivers sowie durch den Botanische Garten (beide befinden sich in der Innenstadt) bieten Entspannung und schöne Natur. 

Auch die Lage, in der Nähe von der Great Ocean Road, macht Melbourne attraktiv. 

Australien

Natur

Entlang der Great Ocean Road wartet eine vielfältige Natur darauf, erkundet zu werden. Über Strände, Aussichtsplattformen, Regenwälder bis hin zu Nationalparks ist alles auffindbar. Entlang der Great Ocean Road gibt es vieles zu erleben. Man kann durch die vielfältige Natur Australiens wandern, aber gleichzeitig auch die Artenvielfalt der Tierwelt erkunden und entdecken. Daher bietet die Great Ocean Road Naturverliebten einen schönen Reiseort. Aber auch Kulinariker finden entlang der Great Ocean Road viele Restaurant, Farmen oder Vineyards, wo die eigene kulinarische Note weiter entfaltet werden kann. Auch Strandliebhaber, können sich am Strand sonnen und baden. Für etwas Action sorgen die Möglichkeiten, zu surfen oder einen Fallschirmsprung zu machen.

Australien Strand

Fazit

Australien, das Land der vielen Möglichkeiten, bietet für so gut wie jedem etwas. Man kann durch die abwechslungsreiche Natur wandern und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt entdecken. Dabei sollte man jedoch darauf achten, die Tierwelt nicht zu stören und die Natur nicht zu beschädigen. Man kann beispielsweise in die beeindruckende rote Wüste reisen oder ein Abenteuer auf Fraser Island erleben. Wer sich nach einem Städtetrip im belebten Melbourne erholen möchte, kann einen Segeltörn zu den Whitsunday Islands machen. Falls du dich für das Backpacking-Reisen in Australien interessierst, kannst du hier unseren zweiteiligen Artikel lesen: Teil 1 und Teil 2!