Weihnachten 2020: Ungewöhnliche Feiertage während der COVID-19-Pandemie

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das Weihnachtsfest rückt immer näher. Familie und Freunde kommen aus gegebenen Anlass für gewöhnlich zusammen und feiern das Fest der Liebe. Doch wie lässt sich Weihnachten dieses Jahr, während der Covid-Pandemie, gestalten? LebeJetzt informiert, wie auch das Weihnachtsfest 2020 ein besinnliches Fest werden kann und niemand diese Tage einsam und allein verbringen muss.  

Weihnachten

Zwar kann man das Weihnachtsfest 2020 nicht in großem Ausmaß mit der gesamten Familie und Freunden feiern, wie viele es von vorherigen Jahren gewohnt sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das diesjährige Fest völlig ausfallen muss. Selbstverständlich sollten wir uns an die diesjährigen Covid-Einschränkungen halten und Abstand zu unseren Mitmenschen halten, um die Gefahr einer Ansteckung zu verringern. Dennoch können wir mit etwas Geschick und Kreativität ein besinnliches Weihnachtsfest feiern.

Geschenke

Die Paketboten und Postdienstleister arbeiten seit der Corona-Pandemie unter einem noch höherem Druck, als schon zuvor. Es wird in diesen Zeiten vermehrt online bestellt, um nicht in die Innenstadt gehen zu müssen, da dort das Risiko einer Ansteckung höher ist als in den eigenen vier Wänden. Aus diesem Grunde sollte man zweimal überlegen, ob wirklich alle Geschenke online bestellt oder verschickt werden müssen.
Sollten Familie und Freunde in der Nähe wohnen, kann man die Geschenke auch selbst vor der Haustür ablegen. Selbstgemachte Geschenke geben eine persönliche Note und werden gerade in diesen Zeiten besonders wertgeschätzt. So kann man beispielsweise den eigenen winterlichen Glühwein brauen, ein Insektenhotel bauen oder Badekugeln herstellen.

Weihnachten

Der Besuch in der Kirche

Ob ein Weihnachtsgottesdienst innerhalb der Kirche wirklich stattfindet oder stattfinden muss, bleibt weiterhin fraglich. Auf das Weihnachtsgebet, den Weihnachtssegen sowie die Weihnachtsgeschichte muss jedoch niemand verzichten. Manche Kirchen bieten Livestream-Gottesdienste, welche von Zuhause aus verfolgt werden können, oder gar Gottesdienste im Freien an. 

Treffen in geschlossenen Räumen

Sollte man sich trotz allen Gegebenheiten im Inneren treffen, ist zu beachten, dass man sich im größt verfügbaren Raum aufhält. Dadurch kann man dafür sorgen, möglichst viel Abstand zu halten. Die Zeit in den geschlossenen Räumen sollte jedoch so kurz wie möglich sein und auch die korrekte Lüft-Etiquette sollte beachtet werden: Denn je länger man sich in einem geschlossenen Raum aufhält, desto mehr Aerosole, welche für die Übertragung des Coronavirus mitverantwortlich sind, werden in den Raum ausgestoßen. Um so mehr Viren sich in der Luft befinden, desto größer ist das Infektionsrisiko. 

Treffen im Freien

An Weihnachten muss man selbstverständlich nicht auf die Zeit mit Eltern, Großeltern, Nachbarn oder Freunden verzichten. Wenn man in der Nähe wohnt, kann man sich muckelig warm anziehen und einen kleinen Spaziergang machen. Dabei sollten allerdings unbedingt die aktuellen Covid-Regeln befolgen und nicht mit zu vielen Personen in Kontakt kommen sowie den vorgeschriebenen Abstand einhalten.
Eine Alternative zum Spaziergang ist es, auf dem Hof, der Terrasse oder dem Balkon gemeinsam den selbstgebrauten Glühwein zu genießen. 

Weihnachten

Weihnachten per Online-Konferenz

Nach fast gut einem Jahr im Home-Office, Online-Schooling und Online-Meetings, kennen die meisten nur zu gut, wie die verschiedenen Programme funktionieren. Was in der Arbeits-, Schul-, und Uniwelt funktioniert, kann auch im privaten Bereich funktionieren. Um alle Beteiligten in Sicherheit zu wiegen, kann sich die gesamte Familie oder Freundeskreis einfach online treffen.
Wer möchte, kann das geliebte Weihnachtsessen in der Gruppe bestimmen, das Rezept versenden und anschließend essen alle gemeinsam via Online-Schaltung. So kann man trotz Corona gemeinsam essen. Ein Vorteil dabei: Es kann der- oder diejenige gekürt werden, welche/r das Gericht am schönsten auf dem Teller angerichtet hat. Außerdem kann jeder seinen eigenen Weihnachtsbaum schmücken und der Juwel unter allen gekürt werden.
Auch einige Spiele lassen sich leicht auf Distanz spielen. Vielleicht spielt man alte Klassiker wie “Stadt, Land, Fluss” mit allen Familienmitgliedern oder Freunden. 

Fazit

Weihnachten 2020 sieht wohl anders aus als in all den Jahren zuvor. Man kann nicht in geselliger Runde zusammen unter dem Tannenbaum sitzen, Geschenke austauschen, alte Geschichten erzählen und die ganzen Leckereien gemeinsam Naschen. Mit ein bisschen Anpassungsfähigkeit und Erfahrungen der letzten Monate kann man jedoch außerhalb der eigenen vier Wände dennoch Zeit miteinander verbringen oder alternativ von der heutigen Technik Gebrauch machen und Weihnachten per Online-Meeting gemeinsam feiern.