Grillen im Sommer – Genussvolle Rezeptideen

Wer liebt es nicht im Sommer lange auf der Terrasse oder im Park zu sitzen und mit der Familie oder Freunden zu grillen? Damit auch in diesem Sommer das Grillen nicht langweilig wird, haben wir uns auf die Suche nach genussvollen gesunden Grillrezepten für 2018 gemacht und möchten Dir unsere drei Lieblingsideen hier vorstellen.

Gegrillte Süßkartoffel

Die Süßkartoffel erfreut sich bereits seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit – und das zu Recht. Das Trendgemüse hat einen hohen Betacarotin Anteil, den der Körper in Vitamin A umwandelt um Zellen zu schützen sowie Abwehrkräfte zu stärken. Zudem hat die Süßkartoffel einen hohen Ballaststoffanteil, welcher länger satt hält. Und dank des enthaltenen Kaliums wird der Flüssigkeitshaushalt des Körpers in Balance gehalten.

Traditionell wird die Süßkartoffel im Ofen zubereitet, doch auch für den Grill eignet sich diese wunderbar. Zum einen kann der süßliche Erdapfel wie eine Folienkartoffel in Alufolie gewickelt und auf den Grill gelegt werden oder aber als Süßkartoffelspalten zubereitet werden. Hierfür schälst Du die Süßkartoffel und schneidest diese in etwa 5 cm dicke Spalten. Anschließend mixt Du je nach Wunsch Olivenöl mit Gewürzen, wie beispielsweise Rosmarin, Knoblauch oder Salz und Pfeffer und marinierst die Süßkartoffelspalten darin für etwa 20-30min. Anschließend werden diese in einer Aluschale auf den Grill gelegt bis sie gar sind. Diese gegrillten Süßkartoffeln sind im Vergleich zu Brot eine tolle Alternativ-Beilage.

Hühnchen-Parma-Wrap

Für die meisten unter uns ist Fleisch ein Muss bei einem ordentlichen Grillabend. Doch die so oft gegrillten leckeren Bratwürste haben einen großen Anteil an Fett sowie häufig zugesetzten Zucker und modifizierte Stärke. Auch eingelegtes Fleisch aus dem Supermarkt enthält oft Glutamat und andere Zusatzstoffe. Eine gesunde Alternative bietet Hühnchen oder Pute, da diese reich an Proteinen sind und wenig Fett, sowie keine Zusatzstoffe enthalten. Mit ein paar einfachen Schritten kann aus diesem mageren Fleisch eine gesunde und trotzdem genüssliche Bratwurst-Alternative gezaubert werden. Dazu einfach das magere Hühnchen oder Putenfleisch in eine Marinade aus Naturjoghurt, Kurkuma, Pfeffer und Salz legen und für mindestens ein paar Stunden ziehen lassen. Nach dem Einlegen können die marinierten Filets dann auf dem Grill für etwa 5 min angegrillt werden. Nach wenigen Minuten das Fleisch vom Grill nehmen, längs aufschneiden und nach Belieben mit Datteln und Walnüssen oder Pesto und Mozzarella füllen und jeweils in ein paar Scheiben Schinken wickeln. Anschließend die in Schinken gewickelten Filets wieder auf den Grill legen und etwa 10-12 min weiter grillen. Für den Verzehr, die Filets in Scheiben aufschneiden und auf einer Platte servieren.

Feldsalat mit Pinienkernen, Granatapfel, Parmesan und Balsamico

Zum Grillen gehört auch immer ein frischer Salat als Beilage dazu. Passend zu den Süßkartoffelspalten und dem Hühnchen-Parma-Wrap haben wir deshalb einen Salat herausgesucht, der nicht nur geschmacklich super passt, sondern auch eine frische, leicht zubereitete Alternative zum oft gereichten Nudel- oder Kartoffelsalat bietet. Hierfür einfach 50g Parmesan hobeln, 1 Granatapfel entkernen, sowie 50g Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten und mit etwa 150g Feldsalat mischen. Für das Dressing einfach 4 EL Olivenöl, 2 EL Balsamico-Essig sowie ein wenig Honig, 1 EL körnigen Senf und Pfeffer und Salz mischen und kurz vor dem Verzehr unter den Salat mengen.

Wir hoffen, dass Du den Sommer und das Grillen mit deinen Liebsten genießt und wünschen dir einen Guten Appetit!